NEST - MEET 2 CREATE

Forscherinnen und Forscher der Hochschule Luzern entwickelten ein Labor für Arbeitswelten der Zukunft. Realisiert wurde es auf dem Gelände der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt Empa in Dübendorf. Die Räume werden von Mitarbeitenden der Hochschule, der Empa und Wirtschaftspartnern genutzt.

Die Abkürzung NEST steht für «Next Evolution in Sustainable Building Technologies». NEST ist ein modulares Gebäude mit festem Kern und austauschbaren Wohn- und Arbeitsmodulen. Es entstand auf dem Gelände der Empa in Dübendorf und ging im Mai 2016 in Betrieb. Ziel von NEST ist es, Innovationen im Bau- und Energiebereich schneller als bisher auf den Markt zu bringen. Dazu bietet NEST eine reale Testumgebung, in der neue Technologien, Systeme und Produkte geprüft und weiterentwickelt werden. Hier arbeiten und forschen Teams aus Universitäten und Fachhochschulen zusammen mit Unternehmen und Vertretern der öffentlichen Hand. Die einzelnen Forschungsunits werden vom Backbone aus mit Wasser, Wärme, Elektrizität und Internetanschluss versorgt. Meet2Create, die Unit der Hochschule Luzern zur Erforschung der Arbeitswelten, soll sieben Jahre Bestandteil von NEST sein.

Quelle:

https://www.hslu.ch/de-ch/hochschule-luzern/ueber-uns/medien/magazin/archiv/2016/02/15/im-raum-der-zukunft/

Projekt                   UNIT MEET 2 CREATE

Jahr                        2015-2016

Ort                           Dübendorf, CH-Zürich

Nutzung                Forschungsprojekt / Büro

Leistungen          Generalplanung ab Baubewilligung

Bauherrschaft    EMPA

1/11